Neuorientierung

Neuorientierung nach Trennung und Scheidung

Sie wurden verlassen und fühlen sich nun schrecklich alleine gelassen und stehen vor dem Scherbenhaufen der eigenen Existenz. Was habe ich nur falsch gemacht? Warum muss ausgerechnet mir das passieren? Und was soll jetzt nur werden…

Wenn Sie eine Trennung oder Scheidung hinter sich haben, wissen Sie, wovon ich spreche: Sie sind enttäuscht und desillusioniert und spüren gleichzeitig, dass das Leben weitergehen muss. Auf der einen Seite sind Sie noch verletzt und fühlen sich mit Ihren Sorgen alleine gelassen, auf der anderen Seite möchten Sie Ihr Leben wieder in den Griff bekommen.

Die Sehnsucht nach dem Expartner nagt noch an Ihren Gefühlen und Sie fühlen sich mit Ihrem Leben überfordert. Wie soll es jetzt nur weitergehen? Das Kopfkarussell dreht sich und Selbstzweifel vernebeln die Sicht. Wie kann meine Zukunft nur aussehen? Werde ich das alles schaffen?

“Loslassen, nicht vergessen.”

Es geht darum, den alten Partner und das frühere Leben innerlich loszulassen und zu verabschieden. Dazu gehört auch das Verarbeiten der Sehnsucht und/oder der Wut auf Ihren Expartner, die Anzeichen dafür sind, dass Sie noch in der Vergangenheit leben.

Erst, wenn das Scheitern Ihrer Beziehung oder Ehe wirklich verarbeitet ist, wird es möglich, sich der Gegenwart zuzuwenden und die Schritte in die Zukunft zu wagen.

Machen Sie sich auf den Weg und nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Mit den gestalterischen und intuitiven Methoden meiner verschiedenen Therapieformen ist es mir möglich, über die Worte hinaus Zugang zu unbewussten seelischen Abläufen zu bekommen und Sie so optimal in Ihrem Klärungsprozess zu unterstützen.

Lebenskrise

Schicksal als Chance

Gerät das eigene Leben aus den Fugen, fühlt man sich schnell überfordert und allein gelassen. Das Wort Krise bezeichnet eine Situation, die man nicht mehr mit den gewohnten Methoden bewältigen kann. Der Tod eines Angehörigen, eine existenzielle Erkrankung, der Verlust des Arbeitsplatzes oder ein Burnout  – um nur einige Auslöser zu nennen – kann eine  tiefe Lebenskrise bei den Betroffenen auslösen.

Gefühle wie Hilflosigkeit und Ohnmacht führen dazu, das Vertrauen in sich selber zu verlieren und am Lebenssinn zu zweifeln. Wenn der Eindruck wächst, einer Situation gar nicht mehr gewachsen zu sein, sind mögliche Folgen:

  • Depressive Verstimmungen
  • Schlafstörungen
  • Chronische Erschöpfungszustände
  • Suchtverhalten
  • Ängste
  • Körperliche Beschwerden

Das alles sind Alarmzeichen, die Sie sehr ernst nehmen sollten. Bevor Sie in ein komplettes Desaster abrutschen, ist es sinnvoll, sich professionelle therapeutische Hilfe zu nehmen und Wege aus der Lebenskrise zu finden.

“Neues Vertrauen finden.”

In einem Gefühl tiefen Angenommenseins kann sich Vertrauen und neue Zuversicht in das Leben entwickeln und Mut machen, das Schicksal anzunehmen, anstatt damit zu hadern.

Ich unterstütze Sie darin,

  • Vertrauen zu finden
  • Die Beziehung zu sich selber zu stärken
  • Verantwortung für sich zu übernehmen
  • Der eigenen Intuition zu folgen
  • Potentiale und Begabungen zu entdecken
  • Neue Perspektiven zu entwickeln

Indem Sie lernen, Ihre Gefühle anzunehmen, ohne sie zu bewerten, enden der Kampf und das Leid. Durch eine gute Beziehung mit sich selber ist es möglich, Frieden mit dem Schicksal zu schließen und neue Lebensfreude zu finden.

„Neue Perspektiven entwickeln“

Ich biete Ihnen gerne meine langjährige therapeutische Erfahrung, um diese Krise als eine Chance auf ein neues erfülltes und zufriedenes Leben zu nutzen. Mithilfe meiner therapeutischen Methoden ist es möglich, eine erfüllte Beziehung zu sich selber aufzubauen, Verletzungen zu heilen und den Schmerz in neue Lebenskraft zu wandeln. Denn ein schwerer Schicksalsschlag beinhaltet immer auch eine Chance, gereift und gestärkt daraus hervorzugehen.

In meiner Arbeit bediene ich mich des gestalterischen Ausdrucks, der über das Gespräch hinausgeht und Gefühle und Zusammenhänge sichtbar machen kann, die sich mit Worten nicht ausdrücken lassen. So ist es möglich, destruktive Verhaltensweisen und Konzepte zu erkennen und seinen ganz eigenen Weg zu finden.